bedeckt München 23°
vgwortpixel

Hohenkammer:Autofahrer beleidigt Feuerwehrleute

Bei der Freisinger Polizei sieht man darin ein weiteres Beispiel dafür, "mit welch fragwürdigem Selbstverständnis inzwischen manche Verkehrsteilnehmer unterwegs sind". Der Vorfall ereignete sich am Sonntag bei Niernsdorf, davon betroffen waren zwei Feuerwehrmänner. Die Feuerwehr aus Hohenkammer hatte an diesem Tag die Polizei bei der Unfallaufnahme unterstützt und die B 13 gesperrt. Zwei der Einsatzkräfte hielten den aus Richtung München kommenden Verkehr an - und sie traf die ganze Wut eines Autofahrers wegen der Behinderungen. Gleich mehrfach beschimpfte er die beiden massiv. Gegen den Mann wird nun wegen Beleidigung ermittelt. Solche Verhaltensweisen mehren sich, wie die Polizei meldet.