Handball Nach Belieben Tore geworfen

Melanie Lerch von den Bayernliga-Handballerinnen der HSG Freising-Neufahrn war Spielerin des Tages im Heimspiel gegen die HaSpo Bayreuth. Sie alleine steuerte zwölf Treffer zum 26:21 (12:10)-Sieg bei, nur Anna-Sophia Mayerhofer mit fünf Toren kam ihr am nächsten. Bereits das erste Tor gelang Lerch in einem Spiel, das lange von der HSG dominiert wurde. 11:5 lag man vorne, ehe es bis zur Halbzeit noch einmal knapp wurde, aber wieder war es Lerch, die aus einem 11:10 ein 14:10 machte. In der zweiten Halbzeit blieb es meist bei einem Dreitore-Vorsprung. Auch der Ausfall von Sabine von Bechem wurde bestens kompensiert. Am Ende trafen Lerch und Mayerhofer wieder nach Belieben, erhöhten den Vorsprung. So bleibt die HSG in der Rückrunde weiter ungeschlagen und kann bereits jetzt mit dem zehnten Sieg für die nächste Saison in der Bayernliga planen.