bedeckt München 11°

Hallbergmoos:Zulage für Kita-Personal

Hallbergmoos übernimmt Mehrkosten für das "Bunte Haus"

Der Antrag der Inneren Mission, die in Hallbergmoos das "Bunte Kinderhaus" betreibt, dürfte nur der erste gewesen sein. "Die anderen Träger von Kindertagesstätten werden folgen", prophezeite Bürgermeister Harald Reents (CSU) jüngst im Gemeinderat. In dem Antrag geht es darum, die erhöhte Ballungsraumzulage für das Betreuungspersonal zu gewähren. "Um uns rum sind in den Gemeinden die entsprechenden Beschlüsse schon gefasst worden", erklärte Reents und damit war klar, dass natürlich auch das Betreuungspersonal in Hallbergmoos in den Genuss der Zulage kommen wird.

Anders, so die gängige Meinung, würde das rare Personal dorthin abwandern, wo mehr Geld gezahlt wird. Bisher wurde in Hallbergmoos nur die allgemeine Ballungsraumzulage in Höhe von 75 Euro gezahlt. Künftig sollen es 135 Euro sein. Dazu wird wie bisher die Arbeitsmarktzulage in Höhe von 277,43 Euro gewährt.

Insgesamt kommen auf die Gemeinde Hallbergmoos dadurch Mehrkosten allein für das "Bunte Haus" in Höhe von 29 000 Euro pro Jahr zu. Der Gemeinderat stimmte ausnahmslos zu. Die Zulagen werden dem Träger als Defizitausgleich überwiesen.

© SZ vom 05.08.2020 / av

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite