Gewerbegebiet in Pfrombach:Moosburger stimmen am 21. November ab

Von Alexander Kappen, Moosburg

Der Bürgerentscheid über die geplante Erweiterung der Container-Firma ELA im Moosburger Ortsteil Pfrombach wird nun am Sonntag, 21. November, stattfinden. Der Moosburger Stadtrat einigte sich am Montagabend einstimmig auf diesen Termin und legte auch die Fragestellung für den Stimmzettel fest. Demnach übernimmt man den Text vom Bürgerbegehren: "Sind Sie dafür, dass sämtliche kommunale Planungen gestoppt werden, die der Ausweisung des Gewerbegebiets Containerbau ELA in Pfrombach dienen?"

Der Moosburger CSU-Stadtrat Rudolf Heinz wies darauf hin, dass man im Falle einer Briefwahl - anders als bei der Bundestagswahl - den Umschlag beim Zurückschicken frankieren muss. Er regte an, explizit darauf hinzuweisen. Johannes Becher (Grüne) bat im Sinne der Demokratie um Kulanz: "Man sollte keine Stimme zurückweisen, auch wenn der Umschlag nicht frankiert ist."

Die Erweiterung des ELA-Geländes ist in Moosburg sehr umstritten, die Bürgerinitiative Pfrombach/Aich kämpft seit Jahren gegen dieses Vorhaben. Der Moosburger Stadtrat hat jedoch einen Bebauungsplan für die Erweiterung auf den Weg gebracht. Dessen Umgriff soll inklusive Bestandsfläche und einer geplanten Streuobstwiese 7,6 Hektar betragen. Die ursprünglich geplante Erweiterungsfläche von einst 4,6 Hektar wurde in einer überarbeiteten Version auf nun 2,5 Hektar reduziert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB