Freisinger Volleyballer:Klarer Sieg nach langer Pause

Nach eineinhalb Jahren Spielpause wegen der Corona-Pandemie haben die Volleyballer des SC Freising in der Regionalliga Südost am Wochenende sofort in die Siegerspur gefunden. Die Mannschaft von Trainer Falk Ullmann gewann am Samstag beim TSV Dinkelsbühl, den man bisher gar nicht kannte, klar mit 3:0 Sätzen. Doch so eindeutig, wie das Ergebnis ausfiel, war die erste Punktspielbegegnung der Freisinger in der neuen Saison nicht gelaufen.

Die acht mitgereisten Spieler konnten zwar den ersten Satz deutlich 25:20 gewinnen, doch der Hausherr bot anschließend viel Gegenwehr. Der zweite Satz ging in die Verlängerung, dabei behielt das routinierte SC-Team 29:27 Punkten die Oberhand. Auch der dritte Durchgang war umkämpft, doch diesmal reichte die normale Satzlänge zum 25:23-Erfolg der Freisinger aus. Das Saisonziel, am Ende einen Platz im sicheren Mittelfeld zu belegen, sollte nach diesem Auftaktsieg für die fast unverändert gebliebene SC-Mannschaft also erreichbar sein.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB