bedeckt München
vgwortpixel

Wohnmobile in der Savoyer Au:Stadt stellt Ultimatum

Die Besitzer müssen ihre unberechtigt abgestellten Wohnwagen und Anhänger auf dem Parkplatz Savoyer Au entfernen.

(Foto: Einfeldt)

Ein Ärgernis sind die über Wochen und Monate auf dem Parkplatz an der Ismaninger Straße stehenden Fahrzeuge schon seit Jahren. Jetzt müssen die Dauerparker die Stellplätze in der Savoyer Au endgültig räumen.

Die Stadt Freising ruft die Besitzer der Wohnwagen, Wohnmobile und anderen Fahrzeuganhänger, die unberechtigt auf dem Parkplatz in der Savoyer Au abgestellt wurden, jetzt ein letztes Mal dazu auf, diese Stellplätze zu räumen. Andernfalls sollen "entsprechende Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet werden", wie es in einer Mitteilung der Stadt heißt.

Ein Ärgernis sind die über Wochen und Monate auf dem Parkplatz an der Ismaninger Straße stehenden Fahrzeuge schon seit Jahren. Denn die Stellplätze, die hier von Dauerparkern beansprucht werden, fehlen vor allem im Sommer für die Besucher des Lerchenfelder Freibads und der anderen Freizeiteinrichtungen in der Savoyer Au.

Weil mit Beginn der Bauarbeiten für das neue Kombibad am Rabenweg mit zusätzlichen Einschränkungen zu rechnen ist, hat die Stadt den Parkplatz unlängst ausschließlich auf Personenwagen beschränkt und entsprechende Schilder aufgestellt. Zudem dürfen die Autos von April bis einschließlich September maximal 24 Stunden dort abgestellt werden.

Doch entfernt wurden die verbotswidrig abgestellten Fahrzeuge und Anhänger trotz der Schilder nicht, weshalb die Stadt nun ein Ultimatum gestellt hat. Formuliert ist dieses als eine "angemessene Übergangsfrist", in der die Besitzer Zeit haben, ihre Vehikel woanders abzustellen. Allerdings auch nicht einfach irgendwo anders, wie die Stadt weiter warnt: Kraftfahrzeuganhänger ohne Zugfahrzeug dürften im öffentlichen Verkehrsraum nicht länger als zwei Wochen geparkt werden, heißt es in der Mitteilung.

Touristen, die im Wohnmobil nach Freising kommen, können statt des Parkplatzes Savoyer Au spezielle Stellplätze auf dem Schotterplatz an der Korbinianbrücke nutzen. Von dort aus sind sowohl der Bahnhof als auch die Innenstadt zudem sehr viel leichter zu erreichen.