bedeckt München

Falsche Polizeibeamte:72-Jährige fällt auf Betrüger rein

Unbekannte Betrüger, die sich als Polizeibeamte ausgegeben haben, sind mit dieser Masche in zum Dienstag erfolgreich gewesen und haben damit einen fünfstelligen Betrag erbeutet. Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach Angaben der echten Polizei kontaktierten die falschen Beamten am späten Montagabend eine 72-jährige Frau aus dem Landkreis Freising und schafften es, diese bis zum Dienstagmorgen dauerhaft am Telefon zu halten. Die Betrüger erzählten der Frau von einer rumänischen Einbrecherbande, bei deren Überführung sie mithelfen solle. Die 72-Jährige fuhr mit einem von den Betrügern bestellten Taxi zur Bank, um ihren dort deponierten Schmuck mit einem Wert im niedrigen fünfstelligen Bereich abzuholen. Danach deponierte sie diesen in einem Rucksack in der Kapelle in Bachenhausen im Landkreis Freising, wo ihn die Täter unbemerkt abholen konnten. Dem aufmerksamen Taxifahrer kam die Situation jedoch verdächtig vor. Deshalb informierte er später die Tochter der 72-jährigen Frau über den Vorfall. Diese verständigte dann sofort die Polizei.

Nun bittet die Kripo Erding um Zeugenhinweise. Personen, die am Dienstag, 1. Dezember, gegen zehn bis 10.30 Uhr verdächtige Wahrnehmungen an der Kapelle in Bachenhausen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 81 22/968 0 zu melden.

© SZ vom 03.12.2020 / axka
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema