bedeckt München 16°

Fahrenzhausen:Kinderbetreuung wird teurer

Sämtliche Kinderbetreuungseinrichtungen in Fahrenzhausen, von der Krippe bis zum Hort, werden teurer. Der Gemeinderat hat eine pauschale Erhöhung der Elterngebühren um 15 Prozent beschlossen. Zweiter Bürgermeister Andreas Karl (Freie Wählergruppe) und Martin Angermaier (SPD) stimmten dagegen, sie wollten die Eltern in der schwierigen Corona-Zeit nicht zusätzlich belasten. Allerdings tritt die Gebührenanhebung erst im September 2021 in Kraft. Seit Jahren steigen die Defizite der Kinderbetreuungseinrichtungen in Fahrenzhausen und seinen Ortsteilen. Vorab hatte die Verwaltung einen Preisvergleich mit umliegenden Orten durchgeführt, das Ergebnis: Nur in Hohenkammer fallen ähnlich niedrige Gebühren wie in Fahrenzhausen an.

© SZ vom 04.12.2020 / av
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema