bedeckt München

Erweitertes Angebot in Freising:Corona-Tests künftig auch samstags

Das Freisinger Landratsamt erweitert die Erreichbarkeit des Testzentrums in der Luitpoldanlage: Künftig können dort auch am Samstag zwischen 12 und 18 Uhr Corona-Tests ausgeführt werden. Bisher war das nur unter der Woche möglich. Außerdem können die vom Labor benötigten Daten schon vor dem Termin online eingegeben werden. Das Labor sendet dann eine E-Mail mit QR-Code, der im Testzentrum vorgezeigt werden kann, sodass man sich nicht erst vor Ort beim Labor registrieren muss.

Zuletzt haben sich im Testzentrum rund 300 Menschen pro Tag testen lassen, wie das Landratsamt mitteilt. In den ersten rund vier Wochen wurden demnach etwa 4000 Tests ausgeführt, die Zahl der Abstriche steigt seit der Inbetriebnahme der Teststation stetig an. Das Landratsamt bittet darum, einen gebuchten Termin zu stornieren, wenn man ihn doch nicht wahrnehmen kann: Zuletzt seien täglich rund 50 Personen nicht erschienen, obwohl sie einen Termin vereinbart hatten. "Das bindet Kapazitäten", so Landratsamtssprecher Robert Stangl.

Beim Testzentrum in der Luitpoldanlage können sich alle Bürger kostenlos und auch ohne Symptome auf eine Infektion mit den Coronavirus testen lassen. Wer Symptome hat, muss sich allerdings zuerst mit einem Arzt in Verbindung setzen. Termine können unter dem Link www.coronatest-fs.de gebucht werden. Näheres zum Ablauf und weitere Fragen beantwortet das Landratsamt unter https://lrafs.de/testzentrumfaq.

© SZ vom 23.10.2020 / nta

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite