Eching:Betrunken auf der Autobahn

Mit 1,7 Promille hat sich am Dienstagabend ein Autofahrer noch ans Steuer gesetzt. Als er auf der Autobahn eine Panne hatte, rief er ein Abschleppunternehmen. Dessen Fahrer bemerkte, dass der Mann deutlich alkoholisiert war und alarmierte die Polizei. Vor Ort konnte die Streifenbesatzung der Polizei Neufahrn den 36-Jährigen neben seinem Wagen antreffen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Da der Mann zu allem Überfluss auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, wurden Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB