bedeckt München

Besondere Herausforderungen:Die Krise trifft auch Hallbergmoos hart

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise treffen auch die reiche Gemeinde Hallbergmoos hart. Bürgermeister Harald Reents sprach diesbezüglich bei der jüngsten Bürgerversammlungen von besonderen Herausforderungen. Aktuell fehlt fast die Hälfte der erwarteten Einnahmen aus der Gewerbesteuer, man rechnet gerade mal mit zwölf Millionen Euro. Und das, so befürchtete Harald Reents, könne auch in den nächsten Jahren so bleiben.

Den sinkenden Einnahmen stehen aber notwendige Investitionen gegenüber, die kein langes Aufschieben erlauben: Es braucht zwei neue Feuerwehrhäuser, eine neue Grundschule und die nötige verkehrliche Erschließung. "Das muss alles finanziert werden", so Reents.

© SZ vom 20.10.2020 / av
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema