bedeckt München
vgwortpixel

Basketball:Unnötige Niederlage

Für die Basketballer des TSV Jahn Freising wird es ungemütlich in der Bayernliga. Vor eigenem Publikum leisteten sie sich eine völlig unnötige Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Die mit nur sieben Spielern angereisten Regensburg Baskets gewannen 75:65, obwohl die Domstädter zur Halbzeit 44:36 führten und das Spiel scheinbar im Griff hatten. Doch nach der Pause trafen die Spieler von Trainer Michael Buhl nicht mehr, verzettelten sich in Einzelaktionen, und Spielmacher Maxi Hellmich musste nach fünf Fouls früh vom Feld. Auch Topscorer Thomas Kahlert war bedingt durch sein Studium außer Form. Am Ende verletzte sich auch noch der im Team aushelfende Routinier Florian Brückner schwer, so dass der Abend endgültig gelaufen war.