bedeckt München 24°

Ausstellung:Fauen-Bilder

(Foto: Marco Einfeldt)

Frauen regieren die Welt: Mit dem Motto der Ausstellung, die am Dienstag im Freisinger Gefängnis eröffnet wurde, will Pepito Anumu kein politisches Statement setzen, sondern eine Liebeserklärung an die Kraft der Frauen machen, wie er selbst sagt. Anumu hatte schon fünf Jahre an seiner Werkschau "Frauen regieren die Welt" gearbeitet, ein Treffen mit Nicole Biller brachte ihn auf die Idee, daraus ein Gemeinschaftsprojekt zu gestalten. "Meine Ausstellung ist eine sehr persönliche Art von Dank dafür, am Leben zu sein", sagt der gebürtige Togoer. Nicole Billers Bilder sind von Abwechslung geprägt, technisch sowie inhaltlich. Sie möchte die Betrachter ihrer Kunstwerke dazu auffordern, sich auf das Wesentliche zu konzentriere. Geöffnet ist die Ausstellung bis zum 29. April, Montag bis Freitag sowie Karfreitag, Ostersonntag und -montag von 14 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.