bedeckt München -1°

St. Wolfgang:Fahrverbot für Unfallopfer

Bei einem Autounfall in Pyramoos hat eine 67-jährige Fahrerin einem Sprinter die Vorfahrt genommen, der daraufhin im Graben landete. Pech für den Sprinterfahrer war, dass er dabei alkoholisiert war und nun die Konsequenzen tragen muss. Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 13. Mai, kurz vor 17 Uhr. Die Autofahrerin missachtete die Vorfahrt des auf der Kreisstraße fahrenden Sprinters. Durch den Verkehrsunfall kam der Sprinter nach rechts von der Fahrbahn ab. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Während der Unfallaufnahme konnte die Polizei bei dem Geschädigten feststellen, dass dieser unter dem Einfluss von Alkohol stand. Da dies jedoch nicht unfallursächlich war, wurde gegen den 49-Jährigen ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ihm daraufhin untersagt. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot, heißt es im Pressebericht der Polizeiinspektion Dorfen.

© SZ vom 15.05.2020 / tdr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema