Mehr Artenvielfalt Grasbrunn verteilt kostenloses Saatgut

Einen Beitrag zur Artenvielfalt können nicht nur Landwirte leisten, sondern jeder Bürger zu Hause im heimischen Garten. Damit das künftig auch mehr Menschen tun, startet die Gemeinde Grasbrunn nun die Aktion "Wildblumen für den Privatgarten - Nahrung für Insekten schaffen". Ab diesem Montag, 18. März, kann sich jeder im Umweltamt des Rathauses, Zimmer 20, eine kostenlose Saatgutmischung abholen. Wie die Gemeindeverwaltung mitteilt ist die Samenpackung ausreichend für eine Fläche von bis zu zehn Quadratmetern. Eine genaue Anleitung über die Verwendung liegt ebenfalls bei.

"Wir wollen mit dieser Aktion mithelfen, die Insektenwelt in unserer Gemeinde zu fördern und zu erhöhen - denn jeder Einzelne kann etwas tun", sagt Bürgermeister Klaus Korneder. Durch die Ansaat im Garten werde vielen Insekten eine wichtige Nahrungsquelle geboten. Die Artenauswahl der Mischung sei besonders auf die Ansprüche von Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und andere Insekten abgestimmt. Dabei würden der Gemeinde zufolge einjährige Kulturarten und frühblühende heimische Kräuter bereits im Ansaatjahr für eine bunte Blühte im heimischen Garten sorgen.