bedeckt München 13°
vgwortpixel

Markt Schwaben:S-Bahn-Kiosk in Markt Schwaben zu

Der Kiosk an der S-Bahnhaltestelle Markt Schwaben ist geschlossen. Die Privatbetreiber bedankten sich mittels eines Aushangs an der verriegelten Tür für das "18-jährige" Miteinander. Die Schließung betrifft die Bahn-Nutzer durch den nicht mehr möglichen Verkauf von Kaffee und Verpflegung zur Überbrückung der Wartezeiten, aber auch den Erwerb von MVV-Tickets. Somit bleiben zum Fahrkartenkauf lediglich die Automaten. Infolgedessen gibt es an der Bahnlinie S 2 ausschließlich noch in Poing einen Kiosk, an welchem auch Tickets am Schalter erworben werden können. "Beim Management der Bahnhöfe war bisher telefonisch niemand zu erreichen", so Bürgermeister Georg Hohmann, welcher erst durch Zufall am vergangenen Donnerstag, aufgrund mehrerer Nachfragen durch Bürger, von der Schließung des Kiosks erfuhr. Eine schriftliche Antwort oder Stellungnahme zur Kioskschließung auf Seiten der Deutschen Bahn erfolgte bisher nicht. Man sei jedoch mit Hochdruck dabei herauszufinden, warum der Kiosk geschlossen sei und wofür die Räumlichkeiten in Zukunft dienen sollen, beteuert Hohmann. Außerdem sei unklar, wie lange der Kiosk leer stehen werde. Nachdem telefonisch keine Auskunft zu erhalten war, will der Bürgermeister es zunächst noch auf schriftlichem Wege versuchen, bevor Hohmann sich an "eine Etage höher" wenden wird.

Auch die Postfiliale nebenan am Bahnhof Markt Schwaben ist seit Ende letzter Woche geschlossen, sehr zur Verwunderung der Kunden. Auch in dem Fall wartet die Gemeinde noch auf eine Antwort, warum sie dicht gemacht wurde.