bedeckt München
vgwortpixel

Hallbergmoos gewinnt 3:0:Drei Siege in drei Spielen

Fußball-Landesligist VfB Hallbergmoos bleibt in der Erfolgsspur. Mit 3:0 Toren wurde der TSV Moosach geschlagen. Allerdings entspricht die Höhe des Erfolgs nicht dem tatsächlichen Spielverlauf, denn die Moosacher hatten zahlreiche gute Torchancen und kassierten die Treffer zwei und drei erst, als sie alles nach vorne warfen. Zuvor hatten sie munter mitgespielt und sich zahlreiche gute Chancen erspielt. Torhüter Manfred Kozel musste mehrmals in höchster Not mit spektakulären Paraden glänzen. Das 1:0 für die Hallbergmooser fiel in der 28. Minute, als Andreas Giglberger eine Flanke ins lange Eck köpfte. Zuvor hatten Ben Held und Egor Keller zwei gute Gelegenheiten ausgelassen. Nach der Pause drängte Moosach mit Macht auf den Ausgleich und lockerte die Abwehr. Doch der VfB hielt stand und war mit seinen Kontern, meist durch Held abgeschlossen, stets gefährlich. In der 83. Minute dribbelte sich der eingewechselte Marko Dapic durch, seinen Schuss konnte der Gästetorwart nur abklatschen. Gerrit Arzberger war zur Stelle und staubte ab. Held war dann in der 90. Minute noch erfolgreich, als er wieder einmal steil geschickt wurde und dem Moosacher Torhüter keine Chance ließ.