Sommerlesung in der Stadtbücherei Erding:Böhmische Dichter und Autoren

Sommerlesung in der Stadtbücherei Erding: Hans Otto Seitschek ist Philosophie-Professor und Geschäftsführer des Katholischen Bildungswerks Erding.

Hans Otto Seitschek ist Philosophie-Professor und Geschäftsführer des Katholischen Bildungswerks Erding.

(Foto: Renate Schmidt)

Bei der nächsten Sommerlesung in der Stadtbücherei Erding liest Hans Otto Seitschek, Philosophie-Professor und Geschäftsführer des Katholischen Bildungswerks, Texte böhmischer Autoren. Er stellt dabei drei wenig bekannte deutschsprachige Literaten vor, die 1945 die Vertreibung aus ihrer böhmischen Heimat erlitten haben: Gustav Leutelt, Hans Watzlik und Emil Merker. "Das große Vorbild der drei Autoren ist Adalbert Stifter, dessen Ideal des genauen literarischen Hinsehens sie folgen", heißt es in der Ankündigung. Seitschek hat eine persönliche Beziehung zu Böhmen, da sein Vater von dort stammte. Bei guten Wetterbedingungen findet die Lesung im Lesegarten im Innenhof der Bücherei statt.

Sommerlesung in der Stadtbücherei, Montag, 8. August, 15.30 Uhr; um Anmeldung unter der Telefonnummer 08122/408 140 wird gebeten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB