bedeckt München 27°

Ebersberg:Feier der Vielfalt

In der Kreisstadt Ebersberg leben Menschen aus fast hundert Herkunftsländern, im gesamten Landkreis Ebersberg sind knapp 140 Nationalitäten vertreten. Diese kulturelle Vielfalt soll im Mittelpunkt eines großen Straßenfestes stehen, das am 21. September im Klosterbauhof stattfinden soll. Organisiert wird das Fest von der Stadt Ebersberg mit dem Kreisbildungswerk, dem Verein Ausländerhilfe, dem Bündnis "Bunt statt Braun" und dem Kreisjugendring Ebersberg.

Mitwirken sollen darüber hinaus aber noch viele andere, dazu ruft das Bündnis der Organisatoren jedenfalls jetzt auf. Wer Landestypisches aus seinem Herkunftsland - sei es nun Essen, Kunsthandwerk oder Schmuck - präsentieren möchte, kann sich für einen der Stände anmelden. Auch auf musikalische und künstlerische Beiträge hofft das Organisatorenteam, ebenso können interessante Sportarten oder besondere Bräuche vorgestellt werden. Für die Besucherinnen und Besucher sollen die Angebote nichts kosten.

Wer mitmachen möchte, kann aber Ausgaben für nötige Verbrauchsmaterialien, also etwa Kochzutaten oder Bastelsachen, nach vorheriger Absprache mit den Veranstaltern, rückerstattet bekommen. Anmelden können sich Interessierte noch bis zum 21. Juli über das Online-Formular auf der Homepage des Kreisjugendrings unter www.kjr-ebe.de/projekte/veranstaltungen. Wegen der genauen Programmplanung melden sich die Veranstalter nach Ende der Anmeldefrist bei den Teilnehmern. Nähere Informationen gibt es beim Integrationsbeauftragten der Stadt Ebersberg, Christian Zeisel, Telefon (08092) 8 255 65, Mail: c.zeisel@ebersberg.de, oder Jessica Kropp vom Kreisjugendring Ebersberg, Telefon (08092) 210 38, Mail: jessica.kropp@kjr-ebe.de.