bedeckt München 13°

A94:Schrottreife Laster auf der Ladefläche

Mit mehreren schrottreifen Lastwagen auf der Ladefläche sind zwei Fahrer am Donnerstagmorgen auf der A 94 unterwegs gewesen. Ihre Fahrt fand ein jähes Ende, als sie in Fahrtrichtung München bei Heldenstein durch einen Tunnel nicht durchkamen, dann kam auch die Polizei dazu. Die Beamten staunten nicht schlecht, schreibt die Autobahnpolizeistation Mühldorf. Der erste Lastwagen stand vor der Tunneleinhausung mit mehreren schrottreifen Lastwagen, die auf der Ladefläche "ineinander gestapelt" waren, von einer Sicherung fehlte jede Spur. Den Beamten fiel im Rückstau noch ein zweiter verdächtiger Laster auf. Beim Öffnen der Plane ergab sich das exakt gleiche Bild: eine verkehrsunsichere "Zusammensetzung schrottreifer Lkw" ohne jede Sicherung. Beide Fahrer hätten für den überhohen Transport eine Genehmigung benötigt. Auch die Kontrollgeräte wurden nicht genutzt. Die Weiterfahrt wurde bis zur Umladung unterbunden, für beide Transporte wurde ein Bußgeld in Höhe von etwa 5000 Euro veranschlagt.

© SZ vom 08.08.2020 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema