bedeckt München 27°

Zeugen gesucht:Vandalismus und Verkehrsgefährdung

Die Polizei sucht Zeugen eines schlechten Scherzes, der sehr gefährlich hätte werden können. Dieser ereignete sich am vergangenen Freitagabend in der Straße "Zur Gass". Dort wurden zwei Steinbrocken mit etwa 50 Zentimeter Durchmesser auf die Fahrbahn gerollt. Aufgrund der Dunkelheit und der nicht vorhandenen Straßenbeleuchtung hätten die Hindernisse für Auto- und Fahrradfahrer eine deutliche Gefahr darstellen können, so die Polizei. Zum Glück wurde niemand gefährdet oder verletzt. Beschädigt wurden allerdings drei der erst kürzlich in der Straße aufgestellte Halteverbotsschilder. Diese wurden von einem oder mehreren Unbekannten aus dem Boden gerissen beziehungsweise umgetreten und dadurch massiv beschädigt. Der angerichtete Schaden wurde auf 750 Euro geschätzt. Gegen den oder die Täter wird nun unter anderem wegen Sachbeschädigung ermittelt. An der Tatörtlichkeit konnten Fußabdrücke und DNA-Spuren gesichert werden, teilt die Polizei mit, welche womöglich zur Ermittlung der Täter führen werden. Wer Angaben zu dem Vorfall machen kann, wird gebeten sich bei der PI Ebersberg unter (08092) 82 68-0 zu melden.

© SZ vom 18.05.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB