Virtuosin in Ebersberg Bach-Expertin am Klavier

Die 1997 in Riga geborene Pianistin Aurelia Shimkus, die 2016 für ihre Einspielung "Bach. Ich ruf' zu Dir" den Echo-Klassik als Nachwuchskünstlerin des Jahres erhielt, debütiert beim Ebersberger Klavierzyklus. Das Konzert in der Reihe des Kulturvereins Zorneding-Baldham findet statt am Sonntag, 13. Januar, im Alten Kino, Beginn ist um 17 Uhr. Im ersten Teil ihres Konzerts konfrontiert Aurelia Shimkus zwei Präludien und Fugen aus Bachs "Wohltemperiertem Klavier" mit einem selbstkomponierten Werkpaar dieser Gattung. Den klangprächtigen Schlusspunkt vor der Pause bildet die Transkription der Chaconne aus Bachs Partita für Violine solo BWV 1004 durch den spätromantischen Klaviervirtuosen Ferruccio Busoni. Miniaturen des russischen Spätromantikers Alexander Skrjabin erklingen dann in der zweiten Konzerthälfte. Konzertkarten gibt es unter www.kulturverein-zorneding-baldham.de oder bei Steffis Schreibwaren in Zorneding.