bedeckt München 29°

Steinhöring/Forstinning:Plakate für Bürgerentscheid zerstört

Bisher Unbekannte haben in Steinhöring Plakate zum Bürgerentscheid über den Windpark im Forst abgerissen und in den Straßengraben geworfen. Wie die Polizei mitteilt, muss das zwischen Freitag und Montag passiert sein. Es handelte sich zum einen um Plakate des Aktionsbündnisses "Pro Windenergie" und der Grünen, die sich beide für den Bau der Windkraftanlagen aussprechen. Es wurden aber auch Plakate des Landratsamtes Ebersberg entfernt, die nur über den bevorstehenden Bürgerentscheid informieren. Der Sachschaden wird mit 150 Euro beziffert, eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde erstattet.

Auch aus Forstinning wurde der Polizei ein ähnlicher Fall gemeldet, hier wurden einige Plakate mit einem runden Aufkleber der Windparkgegner "Hände weg vom Ebersberger Forst" versehen. Außerdem wurden die Plakate teilweise abgerissen und beschädigt. Hinweise zu den Steinhöringer Fällen nimmt die Polizeiinspektion Ebersberg unter Telefon (08092) 826 80 entgegen, für die Forstinninger Fälle ist die Polizei Poing, Telefon (08121) 9917-0, zuständig.

© SZ vom 28.04.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB