Rathäuser im Landkreis Ebersberg:Chefsessel im Visier

Nach der Aufregung um das teure Stück von Anzings Rathauschef Franz Finauer: Bürgermeister im Landkreis Ebersberg präsentieren ihre Schreibtische - der schönste ist in Ebersberg.

1 / 8

Rathäuser im Landkreis Ebersberg:Anzing: Franz Finauer

-

Quelle: Peter Hinz-Rosin

Nach der Aufregung um das teure Stück von Anzings Rathauschef Franz Finauer: Bürgermeister im Landkreis Ebersberg präsentieren ihre Schreibtische - der schönste ist in Ebersberg.

Er sorgt derzeit in Anzing mit seinem Schreibtisch für Aufregung: Bürgermeister Franz Finauer (UBA) hat im Zuge der Sanierung des Rathauses einen neuen Schreibtisch bekommen - der 7198 Euro gekostet hat. Hinzu kommt, dass der Tisch vom Bruder des Bürgermeisters, dem Anzinger Schreiner Martin Finauer, hergestellt wurde. Finauer selbst kann an dem Stück nichts Unrechtes sehen. Übertriebener Luxus sei das nicht. Und auch den Vorwurf der Vetternwirtschaft weist er zurück.

2 / 8

Rathäuser im Landkreis Ebersberg:Ebersberg: Walter Brilmayer

-

Quelle: Peter Hinz-Rosin

Er arbeitet im schönsten Büro des Landkreises: Ebersbergs Bürgermeister Walter Brilmayer hat einen antiken Schreibtisch aus einem Münchner Herrenhaus. Früher prägte das Interieur den Salon eines Herrenhauses in der Münchner Maximilianstraße. Für 1750 Euro erwarb die Stadt das wertvolle Möbelstück im Jahr 1956.

3 / 8

Rathäuser im Landkreis Ebersberg:Vaterstetten: Robert Niedergesäß

-

Quelle: Peter Hinz-Rosin

Der Schreibtisch ist so alt wie das Rathaus: Den vergangenen Charme der siebziger Jahre versprüht das Büro von Vaterstettens Bürgermeister Robert Niedergesäß.

4 / 8

Rathäuser im Landkreis Ebersberg:Poing: Albert Hingerl

-

Quelle: Peter Hinz-Rosin

"Ich wollte in einem hellen, freundlichen Zimmer arbeiten", sagt Poings Bürgermeister Albert Hingerl. "Denn das ist der Ort, an dem ich am meisten Zeit verbringe und meine Gäste empfange." Das einzig dunkle sind dei Büromöbel im einheitlichen, anthrazitfarbenen Stil.

5 / 8

Rathäuser im Landkreis Ebersberg:Glonn: Martin Esterl

-

Quelle: Peter Hinz-Rosin

Viel Arbeitsfläche, Schränke und Wände angereichert mit Erinnerungsstücken: Glonns Bürgermeister Martin Esterl mag seinen schlichten Schreibtisch aus hellem Holz. "Nichts Besonderes, die Möbel sind alle Standard aus dem Katalog", sagt er.

6 / 8

Rathäuser im Landkreis Ebersberg:Zorneding: Piet Mayr

-

Quelle: Peter Hinz-Rosin

Zornedings Bürgermeister Piet Mayr setzt auf Bewährtes: Den Schreibtisch haben bereits zwei seiner Amtsvorgänger benutzt. Es ist ein massiver mit Leder bespannter Holztisch, den die Gemenide im Jahr 1997 erworben hat.

7 / 8

Rathäuser im Landkreis Ebersberg:Pliening: Georg Rittler

-

Quelle: Peter Hinz-Rosin

Wichtig ist, was drauf steht: Georg Rittler, dem Bürgermeister von Pliening, ist es lediglich wichtig, auf seinem Tisch arbeiten zu können. "Groß ist er halt, so in L-Form, viel Ablagefläche", beschreibt er. Das Zweckmöbel hat er vn seinem Vorgänger übernommen.

8 / 8

Rathäuser im Landkreis Ebersberg:Frauenneuharting: Josef Singer

-

Quelle: Peter Hinz-Rosin

Dem Frauenneuhartinger Bürgermeister Josef Singer geht es nicht ums Mobiliar: Er freut sich, dass er überhaupt ein Büro hat. Das war nämlich bis vor kurzem lediglich ein Durchgangszimmer im Gebäude der Verwaltungsgemeinschaft, zu der Frauenneuharting gehört. Sein Schreibtisch ist alt, hat nicht einmal Schubladen vorzuweisen und war kostenlos. "Er stammt aus einer Büroauflösung in München", erzählt Singer.

© SZ vom 04.12.2010/hai
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB