bedeckt München
vgwortpixel

Kurioser Unfall bei Vaterstetten:Polizei befreit Fasan aus Motorraum

Jagdfasan

Die Beamten mussten die Stroßstange abmontieren, um den Fasan zu befreien.

(Foto: Frank Baumgart/dpa)

Das Tier ist durch die Kühlerrippen gebrochen und war schließlich im Auto eingesperrt.

Wenn ein Unfall passiert, dann rückt in aller Regel die Polizei und vielleicht zusätzlich noch die Feuerwehr aus. Dass aber auch zwei Falkner hinzugezogen werden, ist indes eher ungewöhnlich. Genau das ist nun aber bei einem Wildunfall in der Nähe von Weißenfeld passiert. Eigentlich wollte ein Autofahrer am Sonntagvormittag eine Unfallflucht melden, weshalb die Beamten die Front des beschädigten Wagens in Augenschein genommen haben.

Hierbei fiel ihnen auf, dass aus dem Fahrzeuginneren Federn zu sehen sind. Wie sich schließlich herausstellte, hatte der Fahrer zuvor einen vorbeifliegenden Fasan erfasst. Dabei brach das Tier durch die Kühlerrippen und wurde im Innenraum zwischen Frontstoßstange und Motorraum eingesperrt.

Nachdem die Stoßstange des Autos am Parkplatz der Poinger Polizeiinspektion in Teilen abmontiert wurde, konnten zwei hinzugerufene Falkner vom Wildpark Poing das Tier befreien. Schließlich wurde der verängstigte Fasan in die Vogelklinik Oberschleißheim gefahren.

Poing Zweijähriger sperrt Eltern auf Balkon aus

Feuerwehr muss ausrücken

Zweijähriger sperrt Eltern auf Balkon aus

Um Mama und Papa zu befreien, müssen die Rettungskräfte über ein Fenster in die Wohnung steigen.