bedeckt München 21°
vgwortpixel

Ohne Auto durch Pliening:Mit dem Fahrrad durch den Berufsverkehr

Wie gefährlich es für Radler im Plieninger Berufsverkehr ist, das will der Bund Naturschutz Pliening am Freitag, 17. Mai, herausfinden. Unter der Leitung von Hans-Joachim Wimmer sollen die Teilnehmer der Fahrradtour durch die Gemeinde Schwachstellen und Gefahrenstellen registrieren und dokumentieren. Dabei ist das Ziel auch, die Herausforderungen in Alltagssituationen zu beleuchten, beispielsweise beim Einkaufen oder bei den Fahrten zur Schule oder in die Kirche. "Es geht auch um zukünftige Verkehrskonzepte, um nicht zuletzt unnötigen CO₂-Ausstoß zu verhindern. Ziel ist es, dass der Radfahrer ein absolut partnerschaftlicher Verkehrsteilnehmer wird und dass er sich vor allem jederzeit sicher fühlen kann", so der Bund Naturschutz in einer Pressemitteilung. Die Teilnehmer der Tour treffen sich um 17 Uhr am Bürgerhaus Pliening, ein Helm ist dabei Pflicht. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus.