Markt Schwaben:Vier Verletzte bei Unfall auf der A 94

Vier Verletzte, ein hoher Sachschaden und ein langer Stau, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen gegen 9.35 Uhr auf der A 94 Richtung München auf Höhe Markt Schwaben ereignet hat. Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 29-Jährige auf dem linken Fahrstreifen mit etwa 80 Kilometern pro Stunde auf ein Stauende auf und zog sich dabei schwere Verletzungen im Rumpfbereich sowie eine Beinfraktur zu. Die gleichen Verletzungen erlitt auch die 29-jährige Beifahrerin. Die beiden Insassen im Pkw, auf welchen der Wagen auffuhr, erlitten ein Halswirbelsäulentrauma. Alle Beteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Aufgrund einer Hubschrauberlandung war die Autobahn für etwa 75 Minuten vollständig gesperrt. Der gebildete Rückstau erstreckte sich bis zur Anschlussstelle Pastetten. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 42 000 Euro. Zur Versorgung der verletzten Personen und Absicherung der Unfallstelle waren insgesamt fünf Rettungswägen, sowie die Feuerwehren aus Anzing und Ebersberg an der Unfallstelle.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB