bedeckt München 21°

Markt Schwaben:Storchengarten geht in neue Saison

Das vielfach ausgezeichnete Projekt Storchengarten in Markt Schwaben wird auch in diesem Jahr noch einmal fortgesetzt. Auf einem Acker bei Markt Schwaben werden alte Sorten von Nutzpflanzen kultiviert. Das dient nicht nur der Artenvielfalt, sondern hilft auch dabei, diese alten Gemüsesorten für die Nachwelt zu erhalten. Bestellt wird der Garten ohne chemische Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmittel. Initiatorin Doris Seibt, Telefon (08121) 25 42 73, sucht aber noch Mitstreiter, die dabei helfen, in diesem Jahr den Garten anzulegen. Auch Spenden für das Projekt sind willkommen. Im Juni beginnen dann die offiziellen Führungen durch den Garten. Für Kindergärten und Schulklassen bietet Doris Seibt auf Anfrage Sonderführungen an.

© SZ vom 07.03.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite