Kulturstadl in Ottersberg:Kabarettistisches Orakel

Um den "Homo digitalis und seine analogen Affen" geht es im Kabarettprogramm von Philipp Weber, der am Samstag, 17. Juli, beim Kulturstadl in Ottersberg auftritt. Der Abend trägt den vielsagenden Titel: "KI: Künstliche Idioten!" In der Ankündigung heißt es: "Digitalisierung, Gentechnik, Robotik, KI: Der Mensch rast in die Zukunft. Aber statt nach vorne zu blicken, starren alle nur auf ihr Smartphone. Der Homo digitalis stolpert so gebückt ins nächste Millennium, dass er den aufrechten Gang bald wieder verlernt hat. Gruselig!" Wird der Mensch durch Maschinen ersetzt - oder befreit? Kommt das "Ende der Arbeit"? Super, dann haben wir endlich Zeit für was Sinnvolles! Aber wann hätte der Mensch jemals was Sinnvolles gemacht, nur weil er dafür Zeit hat? Doch es gibt Hoffnung! Denn in der Zukunft wartet: Philipp Weber, er ist unter die Propheten gegangen und gilt schon jetzt als "die kabarettistische Neuauflage des Orakels von Delphi - nur noch lustiger". Wo Hellseher nur schwarzsehen, bringt Philipp Weber sein Publikum zum furchtlosen Lachen. Denn das wichtigste Rüstzeug für alles Kommende war, ist und wird immer sein: der Humor! Einlass und Bewirtung ist von 18.30 Uhr an, Beginn etwa um 20 Uhr. Karten nur auf Vorbestellung telefonisch unter (08121) 795 60 oder per Mail an info@zapf-musik.de.

© SZ vom 14.07.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB