bedeckt München 10°
vgwortpixel

Kirchseeon:St. Zeno treibt Sanierung voran

Kirchseeoner Gemeinderat segnet Bauvorbescheid ab

Beim Berufsbildungswerk der Stiftung St. Zeno in Kirchseeon stehen demnächst größere bauliche Veränderungen an, für die der Marktgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung die Zustimmung signalisiert hat. Zumindest bewertete das Gremium den Bauvorbescheid für das Mittelgebäude in der Straße "Am Hirtenfeld" einstimmig positiv. Hier sollen umfangreiche Sanierungsarbeiten stattfinden, unter anderem soll das dort untergebrachte Wohnheim teilweise abgebrochen, wieder aufgebaut und zudem um ein drittes Obergeschoss erweitert werden. Ziel ist es, neuen bezahlbaren Wohnraum in Form von kleinen Wohneinheiten zu schaffen. Dem Vorhaben standen die Gemeinderäte wohlgesonnen gegenüber, ebenso wie der vorgesehenen Planung, das Gebäude mit einem Flachdach zu versehen. Eine extensive Begrünung dort sei aus ökologischen Gründen begrüßenswert, heißt es in der Beschlussvorlage.

Neben dem Vorbescheid hatte sich das Gremium im Zuge der geplanten Umbaumaßnahmen auch noch mit einer Nutzungsänderung zu beschäftigen. In dem zu sanierenden Gebäude ist nämlich auch eine Kinderkrippe untergebracht, die während der Bauarbeiten ausgelagert werden muss. Weit müssen die Kinder allerdings nicht umziehen, die Krippe soll vorübergehend ins Nachbargebäude verlegt werden. Auch dafür erteilten die Gemeinderäte ohne Gegenstimme ihr Einvernehmen.