bedeckt München 28°

Infektionsschutzgesetz:Feier ohne Mindestabstand

In zwei Fällen musste in den vergangenen Tagen die Polizei Poing wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz einschreiten. Am Donnerstagabend gegen 23.15 Uhr trafen die Polizisten sechs Schüler zwischen 15 und 17 Jahren auf dem Schulgelände im Hans-Luft-Weg an, die dort feierten, ohne den Mindestabstand einzuhalten. Die Schüler wurden des Platzes verwiesen, und es wurde Anzeige erstattet. Bereits am Mittwoch gegen 12.45 Uhr stellte die Polizei, die wegen eines Ladendiebs vor Ort war, im Kaufland in Poing fest, dass ein Kunde keine Mund-Nasen-Bedeckung trug. Der 57-Jährige aus Taufkirchen/Vils sagte, er sei dazu nicht verpflichtet und wollte das Weite suchen. Letztlich bekam aber auch er eine Anzeige.

© SZ vom 30.05.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite