Hohenlinden:Bei Verfolgung eines Ladendiebs verletzt

Beim Versuch, einen Ladendieb aufzuhalten, ist am Freitag ein 57-jähriger Supermarkt-Chef in Hohenlinden verletzt worden. Die Folge war ein größerer Polizeieinsatz mit mehreren Hubschraubern.

Ausgelöst hatte alles ein Unbekannter, der gegen 17.20 Uhr im Edeka-Supermarkt an der Hauptstraße eine Flasche Schnaps stehlen wollte. Der Ladenbesitzer beobachtete das und verfolgte den Dieb, dabei stürzte er und brach sich den Ellbogen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifen und einem Polizeihubschrauber konnte der Dieb flüchten. Der Mann war laut Zeugenbeschreibung etwa 1,85 Zentimeter groß, muskulös, zwischen 30 und 35 Jahre alt. Er hatte dunkelblonde kurze Haare und trug einen Drei-Tage-Bart.

Sachdienliche Hinweise auf den Täter nimmt die Polizeiinspektion Ebersberg unter Telefon (08092)82680 entgegen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: