Hilfsaktion Caritas-Sammler sind unterwegs

In der Woche von Montag, 24. bis Sonntag, 30. September sind tausende Ehrenamtliche in München und Oberbayern im Auftrag der Pfarrgemeinden für die Caritas unterwegs, sammeln an Haustüren oder verteilen Spendenbriefe. Die Sammler können sich stets ausweisen. Auf den Sammellisten stehen der Name sowie Unterschrift und Stempel der Pfarrei. 40 Prozent des Geldes bleiben für die soziale Arbeit der Pfarreien am Ort. 60 Prozent gehen an die örtliche oder regionale Caritas für die Arbeit mit Familien, Kindern, Senioren, Flüchtlingen oder Menschen mit Behinderung. Die Spenden werden im Caritas-Zentrum Ebersberg vor allem für soziale Beratung und die Fachstelle für pflegende Angehörige verwendet. Den Auftakt der Aktion bildete der Caritassonntag am 23. September, der bundesweit unter dem Motto der Caritas-Jahreskampagne 2018 "Jeder Mensch braucht ein Zuhause" stand. Wohnungslosigkeit, die zunehmend alleinerziehende und ältere Menschen, aber auch immer mehr Jugendliche und Familien aus der Mittelschicht bedroht, ist das Thema. Die Caritas bietet bei Wohnungsnot selbst Unterkünfte an, die im Winter warme Mahlzeiten, Duschen und ärztliche Versorgung bieten.