bedeckt München 28°

Großeinsatz in Grafing:Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus

Zündelnder Bub macht 115 Feuerwehrleuten Arbeit

Nach kurzer Zeit konnte die Feuerwehr den Brand in einem Mehrfamilienhaus in Grafing löschen.

(Foto: Christian Endt, Fotografie & Lic)

Großes Glück hatten am Montagvormittag die Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Oelkofner Feld. Gegen 11.30 Uhr ist dort in einer Wohnung ein Brand ausgebrochen, Verletzte oder größere Schäden sind aber nicht zu verzeichnen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte sich ein Vierjähriger heimlich ein Feuerzeug geholt und wollte damit eine Kerze anzünden, setzte aber auch den Vorhang in Brand. Seine Mutter bemerkte das Feuer schnell und konnte den Brand mit Hilfe eines Feuerlöschers erfolgreich eindämmen. Die alarmierte Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ihn löschen. Da es sich um ein Mehrfamilienhaus handelte und das genaue Ausmaß des Brandes zunächst nicht feststand, waren etwa 115 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren im Einsatz. Da der Brand schnell gelöscht werden konnte ist nur geringer Schaden entstanden, laut Polizei etwa in Höhe von 5000 Euro.

© SZ vom 02.06.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite