Grafing Mord in Kolbermoor

Im Museum der Stadt Grafing ist die Ausstellung zur Revolution von 1918/19 zwar bereits beendet. Der Förderverein des Museums Grafing lädt seine Mitglieder und andere Interessierte nun aber zu einer letzten begleitenden Veranstaltung ein: Am 4. Mai 1919 wurden im "roten" Kolbermoor der Bürgermeister und sein Sekretär von Mitgliedern des Freikorps Grafing grausam ermordet. Museumsleiter Bernhard Schäfer führt am Samstag, 30. März, zu den Plätzen des Geschehens in Kolbermoor und berichtet auch über den Umgang der damaligen Justiz mit den Tätern. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Grafinger Stadtbahnhof oder am Bahnhof Kolbermoor um etwa 14 Uhr. Um Anmeldung unter (08092) 36 86 oder per Mail an gerard_schuster@web.de wird gebeten. Die Führung ist kostenlos und dauert etwa 90 Minuten.