Glonn:Zeichenkurs für Grußkarten

Eine selbst gestaltete Grußkarte fällt meist positiv auf, gerade in der digitalen Kultur dieser Zeit. In Glonn gibt es hierzu künftig einen passenden Kurs, der sich der Selbstgestaltung von Grußkarten widmet. An vier Abenden lernen die Kursteilnehmer, mit Zeichnungen, Scherenschnitten oder Collagen, Grußkarten herzustellen. Blumen- und Weihnachtsmotive stehen im Mittelpunkt, aber auch andere Themen sind möglich, je nach Wunsch der Teilnehmer. Zudem geht es um Bildkomposition, den "magischen Code", wie die Veranstalter mitteilen, und um das Gespür für Harmonie und Spannung im Bild. Auch wer keine Karten schreibt, findet in diesem Kurs Interessantes zum Thema Zeichnen und Gestalten. Verschiedene Techniken können ausprobiert werden: Bleistift oder Tintenroller, Tusche und Pinsel, Scherenschnitt. Auch die Kombination von Foto und Scherenschnitt macht auf einer Karte ist möglich.

Infos unter www.faszination-schwarzweiss.de/zeichenkurse. Kursort ist die "Galerie Klosterschule" im Klosterweg 7 in Glonn. Der Kurs findet am 2. November und an drei weiteren Dienstagen jeweils von 19 bis 21 Uhr statt. Anmeldung bei Evelyn Filep unter (08095) 3583044 oder unter 0163 4650772 oder Per E-Mail an efilep@gmx.de und bei Jutta Gräf vom Kulturbüro Glonn unter (08093) 9097-40.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB