bedeckt München
vgwortpixel

Glonn:Grüne gegen Baupläne in Haslach

Vor "städtebaulicher Inkontinenz" hatten die Grünen im Glonner Gemeinderat bereits gewarnt, in der Sitzung an diesem Dienstagabend werden sie auch dementsprechend abstimmen: gegen ein neues Baugebiet im Ortsteil Haslach nämlich. Westlich der Glonntalstraße sollen dort fünf Einfamilienhäuser entstehen - jedenfalls, wenn es nach dem Grundeigentümer geht. Denn zumindest die Grünen lehnen diese Pläne ab, aus mehreren Gründen, wie sie in einer Pressemitteilung erklären. So überschreite die geplante Bebauung mit der Glonntalstraße die Grenze des landwirtschaftlich genutzten Gebietes und sei damit der erste Schritt zu einer weitergehenden Bebauung und Zersiedelung. "Der Charakter Haslachs als unauffällige Einbettung in den bewaldeten Hang des Glonntals wird von Grund auf verändert", schreiben die Glonner Grünen. "Durch die dann durchgehend zweiseitige Bebauung wird Haslach als großes Siedlungsgebiet empfunden, was den ländlichen Charakter des Tals erheblich beeinträchtigt." Das sei umso schlimmer, als die reizvolle Landschaft viele Gäste anziehe und den Bürgern als Naherholungsraum diene. Deswegen plädieren die Grünen dafür, das Glonntal zu erhalten und anderswo für Wohnraum zu sorgen. Dafür nämlich gebe es in der Gemeinde "weitaus besser geeignete Flächen". Darüber hinaus trügen die geplanten, sehr großzügigen Einfamilienhäuser nicht dazu bei, den Mangel an bezahlbarem Wohnraum in Glonn zu mildern.