bedeckt München
vgwortpixel

Für den guten Zweck:Grafinger Christbaumbiker sind wieder unterwegs

Bereits zum elften Mal sind die Motorradfreunde Grafing als Christbaumbiker unterwegs, um sich für Hilfsbedürftige in der Region einzusetzen. Dabei werden erworbene Christbäume gegen eine Spende von zehn Euro von den Motorradfreunden bis vor die Haustür der Käufer geliefert. Wie in den letzten Jahren kommen sämtliche so eingefahrenen Gelder sozialen Einrichtungen und Projekten in der näheren Umgebung zugute.

In den vergangenen zehn Jahren haben die Biker unter anderem die Mittagsbetreuung Grafing, die Frühförderstelle Ebersberg, das Ebersberger Kleeblatt, die Senioren-Karte Grafing, den Sozialfonds der Stadt Grafing und das vom Landratsamt ins Leben gerufene Projekt "Fördern und Helfen" für Senioren unterstützt. "Insgesamt konnten die Motorradfreunde den Bürgern in unserem Landkreis schon mit weit über 20 000 Euro helfen", schreiben die Biker in ihrer Ankündigung.

In diesem Jahr wird der Ebersberger Verein Schwungrad unterstützt. Er ist Ansprechpartner und Vermittler zwischen engagementbereiten Bürgerinnen und Bürgern jeden Alters und Organisationen, die deren Hilfe in Anspruch nehmen. Jeder, der die Aktion unterstützen möchte, sucht sich seinen Christbaum auf dem Huber- Hof bei der Familie Kendlinger in Wiesham aus und hinterlässt seine Adresse. Im Anschluss werden die Bäume hauptsächlich am Wochenende von den Bikern zu den Kunden transportiert. Und falls es einmal eilen sollte, dann bringen die Biker natürlich auch unter der Woche den ausgesuchten Christbaum zu den Käufern nach Hause. Die Biker nehmen darüber hinaus auch gerne Spenden entgegen. Der Betrag, der am Ende der Aktion zusammengekommen ist, wird zu hundert Prozent an das unterstützte Projekt weitergeleitet. Mehr Infos gibt es bei Roland oder Monika Maiwald unter 0171-7810665 oder monika.k.maiwald@web.de oder auf der Homepage der Biker unter www.motorrad-freunde-grafing.de.