bedeckt München
vgwortpixel

Forstinning/Steinhöring:Zwei Autofahrer landen im Maisfeld

Gleich zweimal mussten Helfer am Wochenende Fahrzeuge aus Maisfeldern bergen. Die erste Fahrt endete am Freitagabend gegen 20.45 Uhr im Feld, dabei kam ein 43-Jähriger aus Forstern mit seinem Auto zwischen Niederried und der Kreisstraße EBE 5 nach rechts von der Fahrbahn ab. Er überfuhr eine Betonmauer, riss eine Warnbarke mit und fuhr noch etwa 200 Meter weiter, bis sein völlig demoliertes Fahrzeug zum Stehen kam. Der Mann, der mehr als zwei Promille im Blut hatte, trug laut Polizei keinerlei Verletzungen davon. Sein Führerschein wurde vorerst eingezogen. Einen Tag später, am Samstagmittag, passierte einer 33-jährigen Autofahrerin aus Rosenheim das selbe Malheur. Sie war mit ihrem Auto auf der Kreisstraße EBE 20 von Steinhöring in Richtung Schützen unterwegs gewesen und geriet nach einem Überholmanöver von der Straße ab. Im Maisfeld überschlug sich ihr Auto und blieb anschließend stehen. Die Frau erlitt mittelschwere Verletzungen, der Schaden am Auto beläuft sich auf etwa 5500 Euro.