bedeckt München 30°

Ehrung in Kirchseeon:Udo Ockel wird Altbürgermeister

Udo Ockel war 18 Jahre lang Bürgermeister.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)

Dass ein Altbürgermeister nicht unbedingt auch an Jahren alt sein muss, zeigt sich nun in der Marktgemeinde Kirchseeon. Dort ist der ehemalige Rathauschef Udo Ockel in der jüngsten Gemeinderatssitzung mit eben jenem Titel geehrt worden. Ockel war zur Kommunalwahl nicht mehr für das Amt angetreten, obwohl er mit seinen 60 Jahren noch in eine weitere Wahlperiode hätte gehen können. Stattdessen überließ er das Feld aber der jüngeren Generation, namentlich seinem Nachfolger Jan Paeplow (CSU). Um Ockels Verdienste für die Marktgemeinde zu würdigen, ist ihm nun - wie in Kirchseeon bei allen ausscheidenden Bürgermeistern üblich - der Titel des Altbürgermeisters verliehen worden. "Seine Amtszeit war richtungsweisend und überaus erfolgreich", sagte CSU-Fraktionsvorsitzender Paul Hörl über Ockels 18 Jahre an der Spitze der Gemeinde. Das sahen offenbar auch alle anderen im Gremium ähnlich, denn der Beschluss, den Ehrentitel zu verleihen, erfolgte anschließend einstimmig.

© SZ vom 27.06.2020 / aju

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite