bedeckt München 25°

Egmating:100 000 Euro Schaden bei Dachstuhlbrand

Die Solaranlage auf dem Dach eines Wohnhauses in Egmating ist am Mittwochabend aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten. Ein Zeuge hatte das Feuer gegen 19 Uhr bemerkt und die Hausbesitzer darauf aufmerksam gemacht. Ohne diese Warnung, so die Polizei, hätten diese den Brand erst einmal gar nicht bemerkt. Die hinzugerufene Feuerwehr konnte die Flammen ablöschen. Die komplette Solaranlage, bestehend aus vier Paneelen, war jedoch bereits abgebrannt. Auch auf den doppelten Dachstuhl des Hauses hatte das Feuer übergegriffen und diesen massiv beschädigt. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch ein Sachschaden von schätzungsweise 100 000 Euro. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Erding ermittelt noch, um die genauen Umstände abschließend klären zu können.

© SZ vom 17.04.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite