bedeckt München 11°
vgwortpixel

Ebersberg:Wohnberater für Senioren gesucht

Im Landratsamt wird es künftig eine Beratungsstelle geben, bei der sich Senioren Informationen bei der Anpassung ihrer Wohnungen und Häuser für das Leben im Alter oder mit Behinderung holen können. Hintergrund ist der Wunsch vieler Menschen, möglichst lange in ihrem gewohnten Umfeld bleiben zu können. Die Beratung zur individuellen Wohnungsanpassung werden ehrenamtliche Wohnberater übernehmen. Wer sich vorstellen kann, in diesem Bereich ehrenamtlich zu arbeiten, wendet sich an die Seniorenbeauftragte des Landkreises, Sabine Stöhr, unter der Telefonnummer (08092) 823 277 oder per Mail unter sabine.stoehr@lra-ebe.de. Die Wohnberater werden bei den Senioren zu Hause tätig. Dort prüfen sie, ob die Wohnung oder das Haus für seniorengeeignetes Wohnen geeignet ist oder welche Anpassungen empfehlenswert sind? Darüber hinaus informieren sie, welche technischen Hilfsmittel und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt. Die Wohnberater unterstützen bei der Planung von Maßnahmen, sie begleiten die Umsetzung und helfen bei Anträgen an Behörden und Kostenträger. Sie vermitteln zudem erfahrene Architekten und Handwerker. Die ehrenamtlichen Wohnberater der Beratungsstelle erhalten eine Schulung, bevor sie ihre Arbeit aufnehmen. Ihre Einsätze werden im Landratsamt koordiniert. Die Ehrenamtlichen werden von der Kreisbehörde unterstützt. Die Bewerber sollten idealerweise eine Vorerfahrung aus dem Bereich Bau, Handwerk, Beratung oder Physio- oder Ergotherapie mitbringen. Erforderlich sind ein Führerschein sowie ein Führungszeugnis.