Für langjähriges Engagement:Ehrenzeichen für fünf Landkreisbürger

Fünf Persönlichkeiten aus dem Landkreis Ebersberg haben am Mittwoch eine besondere Auszeichnung erhalten: Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat ihnen im Kaisersaal der Münchner Residenz das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt ausgehändigt. Dabei engagieren sich die fünf in völlig unterschiedlichen Bereichen: Richard Hörl aus Forstinning im Bienenzuchtverein, Martina Hohl aus Poing im Pfarrgemeinderat, Jutta Judt aus Zorneding im Bund Naturschutz, Günther Schuler aus Pliening in der Musikkapelle und Reinhard Weber aus Kirchseeon bei den Schützen.

Das Ehrenzeichen soll ein "sichtbares äußeres Zeichen des öffentlichen Dankes für langjährige hervorragende Leistungen von Bürgerinnen und Bürgern, die sich uneigennützig in den Dienst der Allgemeinheit stellen" sein. Der Ministerpräsident verleiht es an Personen, die sich durch langjährige, mindestens 15-jährige aktive Tätigkeit in Vereinen, Organisationen und sonstigen Gemeinschaften mit kulturellen, sportlichen, sozialen oder anderen gemeinnützigen Zielen Verdienste erworben haben. Söder unterstrich bei der Verleihung: "Alle Ehrenamtlichen prägen unser Land und geben gerade in schweren Zeiten Hoffnung."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema