bedeckt München 23°

Der Vorverkauf läuft:Viel mehr als Barock

Dirigent, Chorleiter, Organist und Veranstalter der Reihe "Bach & More": Matthias Gerstner aus Zorneding.

(Foto: Christian Endt)

Musik aus dreieinhalb Jahrhunderten präsentiert Matthias Gerster in seiner Reihe "Bach&More" 2019

Mehr als dreieinhalb Jahrhunderte umfasst das Programm, das Matthias Gerstner, Kantor und Organist aus Zorneding, in diesem Jahr für die Konzertreihe "Bach & More" zusammengestellt hat. Vom frühen Barock bis ins späte 19. Jahrhundert reicht die Liste der Komponisten, deren Werke in 13 Chor- und Kammerkonzerten erklingen. Und eines ist bereits jetzt gewiss: Jede der Veranstaltungen wird einen Besuch wert sein.

Mit einem Chorkonzert in der Petrikirche Baldham startet der Reigen der Konzerte am Samstag, 26. Januar. Das Singspiel zu Matthias Claudius für Chor, drei Erzähler, Violine und Klavier von Markus Nickel beginnt um 19 Uhr. Es singt der Jubilate-Chor Zorneding unter der Leitung von Matthias Gerstner, der auch den Klavierpart übernimmt. Carolin Schubert, Jolie Werner und Stephan Opitz sind die Erzähler, Johanna Gerstner spielt die Violine.

Im Februar geht es weiter mit einem Kammerkonzert für Violoncello und Cembalo. Klaus Kämper (Cello) und Matthias Gerstner spielen im Rathaus Zorneding sechs Sonaten von Antonio Vivaldi. Beginn der Veranstaltung am Sonntag, 17. Februar, ist um 18 Uhr. Am Samstag, 16. März, geben die Sopranistin Priska Eser, Annette Hartig (Flöte) und Matthias Gerstner (Orgel) in der Baldhamer Petrikirche ein Passionskonzert mit Arien und Solokantaten von Bach, Händel und Telemann. Beginn ist um 19 Uhr.

Auf gleich zwei Konzerte dürfen sich die Freunde der Reihe im April freuen: Am Sonntag, 14. April, dirigiert Gerstner um 18 Uhr den Jubilate-Chor und das Barockensemble Vaterstetten in der Maria Königin in Baldham, auf dem Programm steht Karl Jenkins' "Stabat Mater". Andrea Karl-Brandl übernimmt die Altstimme. Am Karfreitag, 19. April, wird in der Christophoruskirche in Zorneding "Geistliche Musik am Karfreitag" zu hören sein. Rita Kapfhammer (Alt), Regina Graf (Violine) Klaus Kämper (Cello) und Gerstner am Cembalo spielen und singen Arien und Solokantaten von Bach und Telemann. Das Kammerkonzert beginnt ebenfalls um 18 Uhr.

Der Mai wartet mit einem weiteren Chorkonzert auf. Peter Cornelius' "Messe in d-moll" und Josef Rheinbergers "Sechs Marianische Hymnen", opus 171, werden von Catherina Seidel an der Orgel und dem Kammerchor Con Voce dargeboten. Beginn in der Petrikirche ist um 18 Uhr. Doppelten Genuss verspricht erneut der Juni. Orgelmusik zu Pfingsten erklingt am Samstag, 8. Juni, ab 19 Uhr in der Petrikirche in Baldham. Gerstner spielt Werke von Lübeck, Böhm, Buxtehude, Rheinberger und Karg-Elert. Und am Sonntag, 30. Juni, sind die Trompeter Robert Hilz und Leonhard Braun und Organist Gerstner in der Wallfahrtskirche Sankt Ottilie in Möschenfeld zu hören. Sie spielen zum Jubiläum "1200 Jahre Möschenfeld" festliche Musik, Beginn ist um 19 Uhr. Am Sonntag, 7. Juli, leitet Matthias Gerstner in der Kirche Sankt Aegidius in Keferloh das dritte Kammerkonzert, in dem Studierende der Musikhochschule München Antonio Vivaldis "Vier Jahreszeiten" präsentieren, Beginn ist um 19 Uhr.

Bereits um 18 Uhr klingen am Sonntag, 15. September, die ersten Töne des vierten Kammerkonzerts in der Baldhamer Petrikirche. Werke von Bach, Telemann, Krebs und Rheinberger spielen Annette Hartig (Flöte), Irene Draxinger (Oboe) und Gerstner. Wir bleiben im September: Am Sonntag, 29., werden in Sankt Aegidius Keferloh barocke Cellosonaten von Vivaldi, Torelli und Boismortier zu hören sein. Es musizieren Klaus Kämper (Cello) und Gerstner.

Im Oktober kommen dann noch einmal das Barockensemble Vaterstetten und der Jubilate-Chor zusammen. Die Kantaten "Nun danket alle Gott" von Telemann und "Gott ist mein König" von Bach sowie Mozarts "Krönungsmesse" bilden das Programm. Die Solisten: Roswitha Schmelzl (Sopran) Rita Kapfhammer (Alt) Eric Price (Tenor) und Klaus Reiter (Bass). Das Konzert in Maria Königin beginnt um 18 Uhr. Ein Orgelkonzert zu vier Händen mit Werken von Albrechtsberger, Hesse, Lachner und Mozart gibt es am Samstag, 16. November, um 19 Uhr: In der Petrikirchen spielen Catharina Seidel und Gerstner.

Die Adventskonzerte beginnen am Samstag, 30. November: Unter dem Titel "Hoch tut euch auf" musizieren in Sankt Martin in Zorneding das Blechbläserquintett des Gärtnerplatztheaters und der Jubilate-Chor, los geht's um 19 Uhr. Weihnachtliche Barockmusik erklingt dann am Sonntag, 8. Dezember, um 17 Uhr in der Petrikirche. Die Weihnachtsmesse "Missa Advocata nostra" von Johann Kaspar Aiblinger präsentieren der Kammerchor Con Voce und das Barockensemble Vaterstetten am Sonntag, 15. Dezember, um 17 Uhr in Sankt Ottilie. Zu Ende geht das Jahr am Dienstag, 31. Dezember, um 20 Uhr in der Christophoruskirche mit einem Silvesterkonzert für Horn, Alphorn und Orgel. Es musizieren Sebastian Krause und Gerstner.

Für den Jubilate-Chor und den Kammerchor Con Voce werden übrigens stets erfahrene Sänger gesucht, wie Organisator und Chorleiter Matthias Gerstner mitteilt. Nähere Auskünfte erteilt er unter (0172) 8 61 15 33 oder per Mail an dr.gerstner@gmx.net.

Den Vorverkauf für alle Veranstaltung von "Bach & More" übernehmen: der Buchladen in Vaterstetten, (08106) 5367, die AP-Buchhandlung in Baldham, (08106) 36 94 14, die Papeterie Lötz in Baldham, (08106) 67 69, Steffis Schreibwaren in Zorneding (08106) 21 98 83 und Schreibwaren Willerer in Haar, (089) 46 44 31.