Denkmalschutz Zuschüsse für Sanierungsprojekte

Die Bayerische Landesstiftung fördert zwei Denkmalschutzprojekte im Landkreis Ebersberg. Mit 28 526 Euro unterstützt sie die Sanierung und den Umbau eines privaten Anwesens in der Feldkirchener Straße in Parsdorf. Die Gesamtkosten werden mit rund 1,6 Millionen Euro veranschlagt. Außerdem erhält die Katholische Kirchenstiftung St. Johannes der Täufer für die Teil-Außenrenovierung und Sanierung des Dachstuhls der Pfarrkirche in Straußdorf 5000 Euro, insgesamt wird die Maßnahme 315 000 Euro kosten. Beide Ebersberger Landtagsabgeordnete äußerten sich erfreut. "Die überregionale Bedeutung dieser denkmalgeschützten und ortsbildprägenden Baudenkmäler wurde vom Entscheidungsgremium vollumfassend anerkannt. Ich bin der Staatsregierung für ihre Unterstützung und diesen wichtigen kulturellen Beitrag in unserem Heimatlandkreis sehr dankbar", so CSU-Abgeordneter Thomas Huber. "Schön, dass bei der Verteilung der Fördergelder so unterschiedliche Bauwerke bedacht werden und Denkmalschutz hier bei uns in Bayern so viele Facetten haben kann", unterstrich seine SPD-Kollegin Doris Rauscher.