Corona im Landkreis Ebersberg:500 Neuinfektionen an einem Tag

500 Neuinfektionen an einem Tag: Das hat die Omikronvariante des Coronavirus dem Landkreis Ebersberg am Mittwoch gebracht. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 358 neue Infektionsfälle aufgetreten. Insgesamt sind aktuell 2531 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Coronavirus getestet. Der Wert für die Sieben-Tage-Inzidenz ist wieder gestiegen und lag am Mittwoch bei 1435,9. In der Kreisklinik Ebersberg werden derzeit 23 Patientinnen und Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung behandelt, zwei von ihnen auf der Intensivstation.

Neues gibt es von den niedergelassenen Ärzten: Ärtzlicher Koordinator Marc Block hat den Corona-Krisenstab im Ebersberger Landratsamt darüber informiert, dass der Landkreis nun prophylaktisch in acht kleinere Versorgungsgebiete eingeteilt wurde. Für jedes Gebiet gibt es nach Angaben Blocks nun einen Ansprechpartner, der für den Fall, dass eine Praxis aus Infektionsschutzgründen geschlossen werden muss, die Vertretungsmöglichkeiten durch andere koordiniert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB