Bei Anzing:Zwei Leichtverletzte bei Unfall auf der A 94

Eine 30-jährige Autofahrerin und ihr eineinhalbjähriges Kind sind am Montagvormittag bei einem Unfall auf der A 94 in Fahrtrichtung München leicht verletzt worden. Außerdem entstand ein Sachschaden von 30 000 Euro. Wie die Polizei mitteilt, hatte die Frau aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach im Grünstreifen liegen. Aufgrund der ersten Meldung, bei der von eingeklemmten Personen ausgegangen worden war, wurde ein Rettungshubschrauber alarmiert. Um diesem die Landung zu ermöglichen, wurde die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt. Bei der Bergung und Verkehrsreglung waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Forstinning, Markt Schwaben und Anzing im Einsatz.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB