bedeckt München 27°

Balkonbrand in Markt Schwaben:Großeinsatz wegen Zigarettenkippe

Eine achtlos entsorgte Zigarettenkippe hat in der Erdinger Straße Donnerstagfrüh gegen 6:45 Uhr einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Wie die Ermittlungen ergaben, hatte offensichtlich einer der Bewohner des Mehrfamilienhauses auf dem Balkon eine Zigarette geraucht und diese anschließend in einen Blumenkübel aus Styropor entsorgt. Durch die Glut entzündete sich der Kübel kurze Zeit später. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung, welche durch aufmerksame Nachbarn rechtzeitig bemerkt wurde. Dem schnellen Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehren Markt Schwaben und Ottenhofen, die mit etwa 30 Mann vor Ort waren, ist es zu verdanken, dass der Brand schnell gelöscht werden konnte und lediglich geringer Sachschaden entstand. Neben dem zuständigen Kreisbrandinspektor waren vorsorglich ein Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug mit vor Ort. Diese waren glücklicherweise nicht nötig, die Bewohner blieben alle unverletzt, so dass es bei keinem einer ärztlichen Behandlung bedurfte.

© SZ vom 03.07.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite