bedeckt München 11°

Am Wochenende im Landkreis Ebersberg:Nur wenige Verstöße gegen Corona-Auflagen

Von René Becker, Ebersberg

Ein hochsommerliches Ferienwochenende - das lädt zu gemeinsamen Gruppenaktivitäten geradezu ein. Dennoch haben sich die Menschen im Landkreis Ebersberg weitgehend an die Corona-Auflagen gehalten. Die Polizeiinspektionen Ebersberg und Poing ziehen bezüglich des vergangenen Wochenendes eine zufriedenstellende Gesamtbilanz. Nach Aussagen der PI Ebersberg habe es keine außergewöhnlichen Verstöße gegeben. Die Polizei musste lediglich einigen Personen, die ohne Einhaltung der Mindestabstände vor einer Gaststätte geraucht und sich unterhalten hätten, eine Warnung aussprechen. Die angesprochenen Personen hätten sich in diesem Fall kooperativ und einsichtig gezeigt, so der Polizeisprecher.

Bei der Polizeiinspektion Poing war das Wochenende ähnlich ruhig. Es sei lediglich eine Anzeige bezüglich einer Vereinsfeier ohne entsprechendes Hygienekonzept eingegangen, erläutert ein Sprecher. Weitere Probleme habe es vor Ort aber nicht gegeben. Eine Prognose für die kommenden warmen Wochen wollen die Verantwortlichen in den beiden Polizeiinspektionen nicht abgeben. Bei der PI Ebersberg befürchtet man aber, dass viele Menschen zurzeit nicht in den Urlaub fahren und es daher vermehrt zu Menschenansammlungen, wie beispielsweise Grill-Partys daheim, kommen wird. Mehrere Anzeigen wegen Ruhestörung seien bereits eingegangen. An diesem Dienstag wird im Landratsamt Ebersberg darüber beraten, ob weitere Auflagen zur Corona-Prävention nötig sind.

© SZ vom 04.08.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite