bedeckt München
vgwortpixel

Dossenheim:Polizei bestätigt: Leiche aus dem Neckar ist vermisster Münchner

Zuletzt wurde der Mann beim Verlassen eines Verbindungshauses gesehen. Ein Passant fand Wochen später seine Leiche im Neckar. Eine Obduktion brachte nun Klarheit über die Todesursache.

Bei der toten Person, die am Mittwochnachmittag bei Dossenheim im Rhein-Neckar-Kreis gefunden worden ist, handelt es sich um den vermissten Hubertus K. aus München. Das teilte am Donnerstagnachmittag das Polizeipräsidium Mannheim mit. Die Obduktion der Leiche habe ergeben, dass es sich um den 23-Jährigen aus München handelt. Zudem gebe es keine Anhaltspunkte auf ein Verschulden Dritter, es sei von einem Ertrinkungstod auszugehen.

Der junge Münchner wurde seit Anfang November vermisst. Ein Passant fand am Mittwoch den leblosen Körper an einem Wasserkraftwerk bei Dossenheim im Rhein-Neckar-Kreis. Taucher bargen den Leichnam aus dem Fluss.

Der 23-Jährige war nach früheren Angaben der Polizei Anfang November in der Altstadt von Heidelberg unterwegs gewesen, das wenige Kilometer vom Fundort in Dossenheim entfernt liegt. Zuletzt sei er beim Verlassen eines Verbindungshauses von Freunden gesehen worden. Er sei zwar alkoholisiert, aber nicht orientierungslos gewesen.